08142/130512 08142/130512
EHI Ausgezeichnet PayPal MasterCard Sepa Lastschrift
speaker_notes {{unreadCount}}
Nachrichten
Sie haben {{notifications.length}} Nachrichten clear

{{filters.manufacturer ? filters.manufacturer : '1. Hersteller'}}
{{filters.series ? filters.series : '2. Serie' }}
{{filters.model ? filters.model : '3. Modell'}}
oder

Warenkorb

Zwischensumme:
o. MwSt. {{cart.result.basePriceSum | euroCurrency}}
{{cart.result.priceSum | euroCurrency }}
inkl. Rabatt {{cart.result.discountPayback | euroCurrency}}
inkl. MwSt.
  • Bezeichnung
    Preis inkl. MwSt.
    Preis o. MwSt.
  • {{cartItem.priceWithVat | euroCurrency}}
    {{cartItem.basePrice | euroCurrency}}
    Ändern
    Sie können {{ cartItem.sumPriceWithVat - cartItem.product.compatibleProduct.priceWithVat * cartItem.quantity | euroCurrencyLast}} bei diesem Artikel mit Ampertec sparen!
    Sie haben soeben {{ cartItem.amsPriceDiff | euroCurrencyLast }} gespart.
{{cpc.title}}
Nur {{cart.options.specialPriceQuantityLimit}} Stück verfügbar
Aufgrund einer aktuellen Bestandsveränderung sind derzeitig nur {{cart.options.specialPriceQuantityLimit}} Stück verfügbar.
Wir haben Ihre eingegebene Menge auf {{cart.options.specialPriceQuantityLimit}} Stück reduziert.
 

Tinte - Das Lebenselixir für Drucker

Tinte

Drucker-Tinte gehört zu den teuersten Flüssigkeiten, die man kaufen kann, mehrere tausend Euro für einen Liter ist völlig normal. Damit ist Druckertinte fast doppelt so teuer wie Chanel No.5 Parfüm. Doch das muss nicht sein: Kompatible Tinten gibt es schon für deutlich weniger Geld, je nach Hersteller kosten sie nur einen Bruchteil dessen, was der Drucker-Hersteller für seine Tinten verlangt. Ein Grund für die teuren Preise: Oftmals werden die Tintenstrahldrucker selbst für Spottpreise mit Verlust unters Volk gebracht, um dann mit den Tinten später die Verluste wieder wettzumachen. Das Problem, Verluste wieder amortisieren zu müssen, haben die Hersteller kompatibler Tinten freilich nicht, weswegen diese auch deutlich niedrigere Preise verlangen können.

Man muss bei der Preisproblematik jedoch auch den Herstellern zugestehen, dass es sich bei Druckertnte um eine extrem komplexe Flüssigkeit handelt, die einer Vielzahl von Ansprüchen genügen muss. So soll Tinte beispielsweise nicht im Druckkopf austrocknen, aber sobald sie auf dem Blatt ist möglichst schnell trocknen. Die -streng geheime- Zusammensetzung beinhaltet eine Vielzahl an Einzelstoffen, von farbgebenden Stoffen über Lösungsmittel, Bindemittel, Stoffe zur Beeinflussung des Fließverhaltens und sogar Konservierungsstoffe und Biozide gegen Pilz- oder Bakterienwachstum. Die Entwicklung einer Druckertinte ist aufwändig und speziell auf den jeweiligen Drucker angepasst, und diese Entwicklungskosten - die jedoch auch für die Hersteller kompatibler Tinten anfallen - zahlt man als Konsument mit.

Ein Tip: Achten Sie auf das Verfallsdatum einer Tintenpatrone. Dies druckt der Hersteller nicht aus Jux und Dollerei darauf oder um mehr verkaufen zu können, sondern deswegen, weil diese Tinte organische Stoffe (z.B. Eiweiße) enthält, die mit der Zeit zerfallen.

Sie finden bei uns sowohl die Originaltinten der Druckerhersteller wie auch deutlich günstigere kompatible Ware von AMPERTEC. Sie erhalten Tinten bei uns einzeln oder im deutlich günstigeren Sparpaket (Rainbow-Kit), wir haben sogar Tinten-Wunschpakete mit 10 oder 20 Patronen im Programm, bei denen Sie sich ihre Farben frei zusammenstellen können.

Tintenarten

Es gibt unterschiedliche Varianten von Tinten, die zwei größten Gruppen sind Farbstofftinten und Pigment-Tinten. Farbstofftinten setzen auf gelöste Farbstoffe und sind somit nicht wasserfest. Sie dringen ins Blatt ein, zeichnen sich durch einen großen Farbraum aus und sind hervorragend für Fotodruck geeignet. Farbstofftinten sind aber nicht besonders lichtbeständig, was neben der Wasserempfindlichkeit der Grund ist, warum diese Tinten ausschließlich in Indoor-Bereich zum Einsatz kommen. Pigment-Tinten bestehen aus Feststoff-Partikeln in einer Trägerflüssigkeit. Dadurch sind sie zwar nicht so leuchtend und hochauflösend wie Farbstofftinten (die keine Farbpartikel haben), sind aber deutlich robuster gegenüber Wasser und Lichteinstrahlung. Deswegen werden sie mit Laminierung oder Schutzschicht auch im Außenbereich eingesetzt. Pigment-Tinten entsprechen prinzipiell eher dem ebenfalls Partikel-basierten Laserdruck, welcher einen großen Vorteil gegenüber dem Tintendruck durch extrem gute Deckung hat. Deshalb mischen selbst die Hersteller farbstoff-basierender Tintensysteme ihren Schwarzpatronen einen gewissen Pigment-Anteil bei.

Zusätzlich zu diesen beiden großen Gruppen gibt es auch noch Geltinten (z.B. Ricoh Geljet), Wachstinten, Festtinten (z.B. Xerox Ink Stix), Sublimationstinten und Tusche, die allerdings weitgehend maximal noch in Nischenmärkten wie dem Textildruck anzufinden sind.



Zurück zum Index

Gerät drehen